team

michèle pfister

was ich mag:

herzlichkeit, spontaneität, langjährige freundschaften, friedhofbesuche im ausland, rüschen und spitzen, weitsicht, güetzele mit kathrin, meinen 2CV, liebe zum detail, wohnen auf dem lande, velofahren, meine tier-wg, werken im schönguet, ferien in griechenland, tee, fast alles was süss ist, aufgestellte kundschaft

was ich nicht mag:

neid und missgunst, grüne peperoni, früh aufstehen,snobismus, intoleranz, wind, klebrige tische, primitive witze, badewasser über 38°c

annique pfister

was ich mag:

gesellige abende mit freunden, gute gespräche, kochen und backen, gäste bewirten, gut sitzende jeans, zufriedene kunden, frühling, blusen, blazer und schals von noa noa, aufgestellte mitarbeiterinnen, meinen mann, tibetisches essen von chonzom, überraschungen, events im tuorina

was ich nicht mag:

stress am morgen, unnötige diskussionen, kälte,       pflichtbesuche, frustrierte menschen, ladenhüter, aufs zmittag verzichten

alicia pfister

emily küng
3. lehrjahr

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
was ich mag:

meer, sommer, feines thaiessen, reisen, offene menschen, blusen von noa noa, sauberes & aufgeräumtes zimmer, feines parfum, rüeblikuchen von annique, skifahren an der lenk, rosa rosen, modebewusste menschen

was ich nicht mag:

kalt haben, regen, menschen die gestresst sind, kaffee, eifersucht, velo putzen,  kletter abenteuer, mams putztag, 1. august

 

chonzom khangsar

was ich mag:

mit meiner familie zeit verbringen, im wald spazieren, kleider, ordnung halten. lange freundschaften, freundliche menschen, kochen, scharfes essen, horrorfilme

was ich nicht mag:

launische menschen, lästern, unnötige diskussionen, hitze, lange reisen, zugtoiletten, politik

 

natalie mayor

was ich mag:

romantische blumensträusse, mintgrün, frische bettwäsche, barcelona, mein verlobungsring, schönes ambiente, meine familie, scharfer papayasalat, seifenblasen, patiniertes kupfer, reisen, sommerabend mit freunden, impressionen, kochen+backen, bagnols en forêt, dekorieren

was ich nicht mag:

ziegenkäse, zu wenig schlaf, im kalten wasser baden, schlangen, zimt, vorurteile, flecken, horrorfilme, langeweile, unordnung

sena baumgartner